wunderschönes-Kroatien_und-wieso-ich-es-schwer-genißen-konnte, www.diefernwehfamilie.de

Kroatien war unsere Zweite Rundreise mit dem Auto. Dieses Mal kein Kombi, denn Wildcampen ist in Kroatien verboten. Also lieber nicht versuchen! Wir haben uns auf dem Weg Campingplätze gesucht. Da wir im September gefahren sind, hatten wir auch keine Probleme mit der Stellplatzsuche. Die Strecke….oh Gott, die Strecke hat mich fertig gemacht! Ich hab‘ uns die ganze Zeit ins Meer fallen sehen! Micha musste fahren. Ich hab‘ nur ins Landesinnere geguckt und konnte die Aussicht deswegen leider nicht genießen! So schade. Denn die Ausblicke sind eigentlich fantastisch! Wenn wir unsere Europarundreise machen, kommen wir aus dem Süden und können dann auf der innenliegenden Straßenseite die Küste hochfahren. Juhuuu! Dann kann ich den Ausblick auch viel besser genießen!

„Travel makes one modest. You see what a tiny place you occupy in the world.”
– Gustave Flaubert –

Unsere Route 

Karte unserer Camping-Rundreise durch Kroatien, inklusive Inselhopping und der wunderschönen Stadt Dubrovnik! www.diefernwehfamilie.de

Rijka – Pag – Zadar – Krka Nationalpark – Sibenik – Otko Ciovo – Split – Hvar – Dubrovnik – Brela – Plitwitzer Seen

Rijka

In Rijka haben wir Michas Papa getroffen. Er ist schon eine Woche vorher mit dem Motorrad nach Kroatien gefahren. Von da aus sind wir eine Woche mit ihm zusammen rumgefahren und eine Woche zu Zweit, bevor es dann wieder nach Hause ging.

Pag

Pag Insel und Stadt in Kroatien, Städtetour auf unserer Rundreise. www.diefernwehfamilie.de

In der Stadt Pag auf der gleichnamigen Insel sind wir durch die Altstadt geschlendert, haben auf dem Markt eingekauft und ein bisschen entspannt! Eine süße, kleine Stadt, natürlich auch mit wunderschönem Wasser. Wie überall in Kroatien;)

Zadar

Zadar Kroatien -Autorundfahrt-www.diefernwehfamilie.de

Zadar Kroatien - Autorundreise- www.diefernwehfamilie.de

Der Altstadt von Zadar haben wir uns über den bewaldeten Wall vor der Halbinsel genähert, sodass wir einen schönen Blick auf das Tor zur Altstadt hatten. Es ist wirklich eine wunderschöne Altstadt und wir müssen sie auf jeden Fall noch ein Mal besuchen. Denn ich habe weder die Meeresorgel gehört, noch haben wir uns den Platz „Gruß an die Sonne“ während eines Sonnenuntergangs angeschaut! Selbst ohne diese beiden Punkte würde ich jeder Zeit wieder dorthin fahren!

Krka Nationalpark

kmkm…Ja das war auch eine Meisterleistung von uns! Unsere Kamera hatten wir mit, nur nicht die Akkus! Die haben wir schön im Bungalow auf dem Campingplatz vergessen! Wo waren eigentlich unsere Ersatzakkus?! Wer weiß… Die Fotos von Michas Papa sind jetzt leider auch weg! Sehr schade, denn ein Ausflug dorthin lohnt sich! Schwimmsachen nicht vergessen, denn man sollte nach der kleinen Wanderung auf jeden Fall ins kühle Nass springen und zum Wasserfall schwimmen!

Du hast gerade keine Zeit den Artikel zu lesen? Speicher ihn dir doch einfach bei Pinterest

Mit dem Auto durch Kroatien und wieso ich es schwer genießen konnte_www.diefernwehfamilie.de

 

Sibenik

Sibenik, waren wir überhaupt dort? Micha hat es mir mitaufgeschrieben, aber ich kann mich einfach an nichts davon erinnern. Schlimm, wenn man versucht, eine Reise erst einige Jahre später wieder zu rekonstruieren! Puh. Ok, hier schreit es definitiv danach, Kroatien nochmal zu besuchen! So geht das nicht weiter!

Split

Split Kroatien - Autorundreise - www.diefernwehfamilie.de

Nach einem wunderschönen Spaziergang am Hafen und in der Altstadt von Split haben sich dann die Wege von Michas Papa und uns getrennt. Er ist mit dem Motorrad zurück nach Hannover und wir haben eine Fähre nach Hvar genommen. Aber erst mal zu Split. Split hat eine unglaubliche, leicht versteckte, antike Altstadt! Bei einem Spaziergang durch die Altstadt entdeckt man hinter jeder Gasse und nach jeder Treppe ein weiteres antikes Gebäude! Der Palast des Diokletian und sein Vorplatz sind dabei der größte Anziehungspunkt für Touristen. Die Uferpromenade Riva ist mit seinen Palmen, den Cafes und gemütlichen Sitzmöglichkeiten wahrscheinlich das Herz von Split. Unbedingt einen schönen Sitzplatz finden und die Stimmung genießen!

Hvar

Hvar Kroatien - Autorundreise - www.diefernwehfamilie.de

Während die Sonne untergegangen ist, haben wir Hvar erreicht. Da wir uns weder um einen Campingplatz, noch um eine andere Schlafmöglichkeit gekümmert haben, sind wir erst mal zum Reisebüro Hvar Touristik in Stari Grad gefahren. Dort hat uns eine sehr nette Mitarbeiterin dann an ein kleines Einzimmerapartment in Zavala vermittelt. Zavala liegt (meiner Meinung nach) unglaublich gefährlich! Ein wirklich angsteinflößender Tunnel, in den nur ein, wirklich nur EIN Auto passt und ein etwas seltsames Ampelsystem, halsbrecherische Serpentinen und jede Menge Angstschweiß haben uns dann in der Dunkelheit der Nacht nach Zavala gebracht. Ein klitze kleiner Ort mit nur einem Restaurant, süßen Badebuchten und natürlich glasklarem Wasser! Wir sind also nicht nur wegen meiner Angst, die Strecke wieder zurückfahren zu müssen, länger dort geblieben;)

Dubrovnik

campingplatz Trsteno vor Dubrovnik Kroatien - Autorundreise - www.diefernwehfamilie.de

Ahhh Dubrovnik. Endlich Dubrovnik. Auf einem kleinen Campingplatz in Trsteno, noch vor Dubrovnik, haben wir es uns unter einem Feigenbaum mit einer kleinen verwaisten Katze gemütlich gemacht.

Dubrovnik Kroatien - Autorundreise - www.diefernwehfamilie.de

Von Dubrovnik haben wir gefühlte eine Milliarden Fotos! Um sich einen Überlick über die Altstadt zuverschaffen, solltest du unbedingt auf die Stadtmauer hinauf und die Altstadt einmal umrunden. Du bekommst sowohl Einblicke in kleine Innenhöfe, Schulklassen und Gärten, als auch atemberaubende Ausblicke auf das Meer! Aber wir sind nicht nur wegen der Altstadt gekommen. Nahein. Wir wollten sehen, ob wir irgendeinen Drehort von „Game of Thrones“ wiedererkennen würden. ABER wir hatten viel mehr Glück. Die 4. Staffel wurde gerade gedreht und wir haben die Kulissen (ein wenig heimlich, denn man durfte ja eigentlich nicht) angeschaut und Proben direkt an der Stadtmauer beobachtet! Yeay….nur haben wir die 4. Staffel irgendwie nicht mehr gesehen….haha. Das müssen wir nachholen!

Brela

Nach Dubrovnik haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht. Ich weiß nicht mehr, woher wir es hatten (Tripadvisor oder Reiseführer). Irgendwo stand, man müsse nach Brela an den Strand. Also haben wir einen kleinen Abstecher dorthin gemacht. Fanden wir aber eher, wie soll ich es nett ausdrücken, ziemlich überfüllt und gar nicht mal schön. Wir würden Brela kein zweites Mal besuchen. Jedenfalls nicht wegen des Strandes.

Plitwitzer Seen

Plitvitzer Seen Kroatien - Autorundreise - www.diefernwehfamilie.de

Die Plitwitzer Seen! Wer könnte nach Kroatien kommen, ohne die Plitwitzer Seen zu sehen? Niemand! Also sind wir zu guter letzt auch dorthin. Übernachtet haben wir auf dem Campingplatz Korana. Von da aus fuhr am nächsten Morgen ein Bus, der uns zu den Plitwitzer Seen gebracht hat und uns abends wieder zurückgebracht hat. Eine Wanderung durch das wunderschöne Wasserfallgebiet lohnt sich natürlich alle mal!

Danach haben wir uns dann auf den Weg zurück nach Deutschland gemacht. Kroatien ist wirklich schön – vor allem wegen des Wassers und für viele bestimmt auch wegen der Küstenstraße. Aber für mich war es wirklich anstrengend, diese Wege zu fahren, und ich bin noch nicht mal gefahren!! Aber eine Reise nach Kroatien lohnt sich nicht nur ein Mal!

Was haben wir in Kroatien noch verpasst? Da wir eh nochmal durch Kroatien fahren und auf jeden Fall mehr als 2 Wochen Zeit haben, würde ich Kroatien gerne noch viel besser kennenlernen! Was meinst du? Welche verborgenen Schätze dieses Landes sollten wir keinesfalls unbesucht lassen? Über Ideen würden wir uns freuen. nicht nur wir,sicher auch die anderen Leser.

Merken

Merken