Santa Barbara – San Diego

Mit dem Mietwagen quer durch die USA | Teil 5 |

|Route 1, Kalifornien|

>>hier lang zu unserer USA Reiseübersicht!

4 Stunden am Hafen von Santa Barbara, Kalifornien, www.diefernwehfamilie.de

In Santa Barbara haben wir direkt am Hafen geparkt – ein toller Ausgangspunkt, um sich den Fischmarkt, den Yacht Club, das Santa Barbara Maritime Museum und das Campus Gelände anzuschauen! Wir sind von da aus aber erstmal zum Leadbetter Beach direkt neben an! Toller Strand, direkt in der Stadt und er war fast leergefegt. Keine Ahnung wieso… Aber lange hat es uns da auch nicht gehalten. Das lag aber an meinem Hunger! 

4 Stunden in Santa Barbara, Kalifornien. Stopps entlang der Route 1, www.diefernwehfamilie.de

Wir haben uns für das On the Alley direkt am Hafen entschieden und die Fish & Chips in der Sonne ( 9,50$) genossen, bevor wir – nach einem kleinen Spaziergang am Hafen entlang – schon wieder auf der Route 1 waren. Denn eigentlich dachten wir, wir könnten nochmal kurz in L.A. anhalten, bevor wir abends zu meinen Verwandten nach San Diego fahren würden.

 Entlang der Route 1, Santa Monica, Kalifornien, www.diefernwehfamilie.de

Die Route 1 führt unter anderem auch durch Santa Monica. Da fing es dann auch schon an: Immer mehr Verkehr! Was erst mal nicht schlecht war. Denn so konnten wir uns die großen Häuser entlang des Strandes anschauen. Aber da es jetzt nicht sonderlich warm war, sogar eher ziemlich windig, ermutigte uns nichts dort anzuhalten. Außerdem wollten wir ja auch eigentlich nach Los Angeles reinfahren!

Auf dem Highway in Los Angeles, Kalifornien, www.diefernwehfamilie.de

Als wir dann von der Route 1 auf die 10 und dann die 405 gewechselt sind, hat sich unsere Meinung sehr schnell wieder geändert. Die Straßen waren brechend voll! Nicht nur die Highways, auch die Straßen in L.A., die wir vom Highway aus sehen konnten. Wir sind direkt im Feierabend-Verkehr in L.A. angekommen. Na toll. Besser ging es nicht. Also haben wir L.A. ausgelassen. Es hat uns eh nicht viel nach L.A. gezogen. Also waren wir auch nicht sonderlich traurig. Und das Hollywood Sign sieht man auch vom Highway aus!

USMC Camp Pendleton, Las Flores View Point, Kalifornien, www.diefernwehfamilie.de

Wir sind zwar nicht von der Route 1 auf den Highway 5, aber die Route 1 endet dann auch kurz nach L.A. und führt auch auf den Highway 5. Da die US NAVY in San Diego stationiert ist, konnten wir schon vom Las Flores View Point aus einige Militärfahrzeuge und Schiffe beobachten. Ein kurzer Stopp lohnt sich für die meisten dort bestimmt. Denn entlang des Aussichtspunkts führt die Militärstrecke des USMC Camp Pendleton. Selbst für mich als total Desinteressierte bishin zu Anti-Militärmenschen war es ein wenig interessant. Ich habe mir das ganze Spiel ca. 2 Minuten angeschaut, bevor ich es mir wieder im Auto bequem gemacht und darauf gewartet habe, dass Micha genügend Fotos geschossen hat;) Es zieht eben Blicke auf sich, da man so eine Militärpräsenz in Deutschland nie vorher zu Gesicht bekommen hat.


Du möchtest noch wissen, was es entlang der Route 1 zwischen San Francisco und Santa Barbara zu sehen gibt, dann musst du hier lang!

> In San Diego erst mal entspannen! hier erfährst du was du machen solltest und wo du lecker essen kannst!

> Was man in San Francisco gesehen, gegessen und erlebt haben sollte, kannst du hier nachlesen!

Unsere Gesamte Strecke als Übersicht findest du hier!


Wenn du erfahren willst, was wir noch alles bei unserer USA Rundreise erlebt und gelernt haben, und was wir noch auf unserer künftigen Langzeitreise erleben werden, dann melde dich bei unserem Newsletter an!

 

Merken

Merken

Merken

Merken